NUR FÜR PRIVATE ZWECKE - NICHT NACHMACHEN - ALLES FALSCH!!!

B. Reifen demontieren

  • Reifenluft ausströmen lassen, d.h. Ventileinsatz herausdrehen (Ventilschrauber) Bild B.1
  • Ausgleichsgewichte entfernen. (Gewichtezange) Bild B.2

Bild B.1                  Bild B.2               Bild B.3        Bild B.4-            Bild B.5

  • Reifen mit der Abdrückvorrichtung (Bild B.4-2) von der Felge bzw. vom Hump (Bild B.4-1) drücken . Dazu den Abdrückteller (Bild B.3) am Felgenrand platzieren (NICHT in Ventilnähe) und den Abdrückvorgang aktivieren (Bedienpedal rechts). Diesen Vorgang ggfs. mehrfach am Umfang wiederholen. Felge auch auf gegenüberliegender Felgenseite vom Hump drücken.

 

  • Anschließend die Felgeninnenseite innerhalb der Aufnahmeklemmen auf dem Drehteller platzieren und den Klemmmechanismus aktivieren (Bedienpedal Mitte)
Bild B.6
Bild B.6

Um Beschädigungen bzw. Schrammen durch die Montageeinheit an der Felge zu vermeiden, soll die Montageeinheit mit etwas Abstand zur Felge eingestellt werden. Die Montageeinheit (Montagezapfen und Führungsrolle) wird von Hand (Bild B.6) nah am Felgenrand platziert und mit dem Feststellhebel (Bild B.6-1) in der Höhe arretiert . 

Bild B.7
Bild B.7

Der seitliche Abstand des Montagezapfens zur Felge wird über die Einstellschraube links am oberen Schwenkarm (Bild B.7) begrenzt.

  • Der Montierhebel wird über den Montagezapfen unter die obere Reifenwulst geschoben, dann mit dem Montierhebel die Reifenwulst über den Montagezapfen gehebelt.
  • siehe Bild B.9 bis B.12
  • Drehteller aktivieren (Bedienpedal links) (Bild B.13) und die Reifenwulst wird umlaufend über den Montagezapfen oberhalb des Zapfens gezogen (damit auch über den Felgenrand). Dabei zur Entlastung auf der gegenüberliegenden Seite die Reifenwulst Richtung Felgenbett drücken (siehe Bild B.9)!.

Bild B.9                Bild B.10           Bild B.11           Bild B.12           Bild B.13

 

Bild B.14
Bild B.14

Für die untere Reifenwulst den Vorgang entsprechend (Bild B.9) wiederholen.

Beginn dann wieder mit dem überhebeln der unteren Reifenwulst.

siehe Bild B.14.

Damit ist der Reifen komplett von der Felge abgenommen.

Die Arretierung der Montageeinheit wird gelöst ( siehe Bild B.8-2) und der Montagearm zurückgeschwenkt.